Unternehmerisch denken, menschlich handeln. Der Zusammenklang ist entscheidend


Geschäftsführer Dietrich Lange

Geboren 1953 in Berlin, erlangte Dietrich Lange hier das Abitur und absolvierte anschließend ein Studium der Betriebswirtschaftslehre. Seine berufliche Laufbahn führte den Diplom-Kaufmann in die Führungsebenen verschiedener Unternehmen der Dienstleistungsbranche. Seit 1998 leitet er die Familie Franke Seniorenresidenzen.

Einem verantwortungsvollen Führungsstil verpflichtet, versteht sich Lange vor allem als Mittler der Interessen. Unternehmen betrachtet er als dynamische Organismen, die Höchstleistungen erbringen können, sofern alle Elemente in der Balance sind. Deshalb strebt er stets Lösungen an, die sowohl Bewohnern und Mitarbeitern gerecht werden, als auch mit den unternehmerischen Interessen im Einklang stehen. Dieser Spagat zwischen Menschlichkeit und Wirtschaftlichkeit ist dem ganzheitlichen Anspruch des Unternehmens verpflichtet, pflegebedürftigen Menschen ein Zuhause, engagierten Mitarbeitern ein fairer Arbeitsgeber sowie Unternehmen und öffentlichen Stellen ein verlässlicher Partner zu sein – und damit ein Zeichen in der Berliner Pflegelandschaft zu setzen.

Eines der wichtigsten Anliegen Langes ist es, die selbstbestimmte Teilhabe der Bewohner am Alltagsleben so lange wie möglich zu gewährleisten. Ein weiterer Fokus liegt auf den fairen Arbeitsbedingungen in den Seniorenresidenzen. Hier macht sich der Geschäftsführer für sichere Anstellungen, ein aktives Mitspracherecht und eine Entlohnung weit über dem Branchendurchschnitt stark. „Unsere Mitarbeiter sind das Herz des Unternehmens“, sagt Lange. „Ihr Engagement ermöglicht Tag für Tag die qualifizierte Versorgung und herzliche Zuwendung, die unsere Häuser so besonders machen – das fördere ich nachdrücklich.“

Den Werten Verantwortung und Zusammenhalt ist Lange auch privat verpflichtet. Der Vater zweier Söhne pflegt einen engen Kontakt zu seinem Elternhaus und ist in seiner Freizeit regelmäßig als Violinist in einem Berliner Kirchenorchester aktiv. „Es ist sehr bereichernd, zum Gelingen eines Ganzen beizutragen“, so Lange. „Wie im Unternehmen ist auch in der Musik der Gesamtklang entscheidend.“

Dietrich Lange engagiert sich darüber hinaus in folgenden Gremien:

Fachliche Schwerpunkte:

  • faire Mitarbeiterbesoldung
  • Entbürokratisierung der Pflege
  • Anerkennung des Pflegeberufs
  • Bewohnerinteressen im Qualitätsmanagement
  • verantwortungsvolles Unternehmertum

Haben Sie Fragen an Dietrich Lange? Dann kontaktieren Sie uns gern!