Einzelzimmer oder Doppelzimmer?


Ob Einzelzimmer oder Doppelzimmer – bei uns haben Sie die Wahl. Sie treffen die Entscheidung und können diese auch später noch ändern, falls Sie das möchten.

Unsere Erfahrungen zeigen: Viele Bewohner der Residenz Dahlem schätzen die Vorzüge einer Wohngemeinschaft im Alltag. Und das ist auch kein Wunder. Ob die Freude an gemeinsam geteilten Hobbys, gute Gespräche oder die Sicherheit, dass immer jemand da ist, falls plötzliche Hilfe benötigt wird und der Notrufknopf nicht mehr selbst betätigt werden kann – vieles spricht für unsere komfortabel eingerichteten Doppelzimmer. Die Geselligkeit mit anderen Bewohnern ist gut fürs Wohlergehen, denn sie kann verhindern, dass das Gefühl der Einsamkeit auftritt und bringt zusätzliche Sicherheit. Das bestätigen auch wissenschaftliche Studien, die zeigen, dass soziale Kontakte ein wesentlicher Faktor für Lebenszufriedenheit ist – auch im Alter. So können beispielsweise Lebenspartner, Freunde und Familienangehörige weiter zusammenleben, wenn sie zu uns kommen.

Aber auch wenn Sie nicht zu zweit einziehen, können Sie die Vorteile eines Doppelzimmers nutzen. Wir helfen Ihnen gerne bei der Wahl der Zimmerpartnerschaft. Einige Freundschaften sind so schon in der Residenz Dahlem entstanden. Wir unterstützen Sie auch, wenn Sie zu einem späteren Zeitpunkt lieber mit jemand anderem zusammenwohnen möchten.

Bei uns entscheiden Sie, wie Sie wohnen möchten. Hier findet jeder sein neues Zuhause, egal ob im Einzelzimmer oder im Doppelzimmer. Vieles spricht jedoch für ein gemeinsames Zimmer. Gerade erst kürzlich hat das eine unserer Bewohnerinnen, die begeistert häkelt, so ausgedrückt: „Schön, dass meine Zimmernachbarin mein Hobby teilt. So können wir uns immer zu neuen Handarbeiten für unsere Enkel inspirieren!"