Wir bilden aus!

 

 

 

 

 

 

Im PARK ALTERSSITZ CITY werden Altenpflegerinnen ausgebildet

„Wir sind Schwestern und machen beide eine Berufsausbildung zur Altenpflegerin im PARK ALTERSSITZ CITY“, sagen Emina Husic und Edina Husic. Die jungen Frauen schmunzeln gut gelaunt und haben Freude an ihrer Ausbildung, die sie hier im Oktober 2014 begonnen haben. „Ich habe diesen guten Ausbildungsbetrieb im Internet entdeckt“, verrät Emina Husic. „Die Website hat mir gleich gefallen und nach meiner Bewerbung hatte ich ein Vorstellungsgespräch.“ Der Probetag im PARK ALTERSSITZ CITY hat Emina viel Spaß gemacht. Für andere Menschen da zu sein, liegt ihr sehr, und sie ist glücklich, als sie ihren Ausbildungsvertrag unterschreiben darf. Da ihre Schwester auch einen Ausbildungsplatz gesucht hat, fragt sie, ob die denn auch willkommen sei. „Emina und Edina sind ein Glücksfall für unser Haus. Sie haben die allerbesten Voraussetzungen für diesen verantwortungsvollen Beruf“, sagt Ines Voigt, die Leiterin des PARK ALTERSSITZ CITY. „Gerne bilden wir junge Menschen zu Pflegefachkräften aus. Um den gestiegenen Anforderungen an die Altenpflege gerecht zu werden, brauchen wir qualifizierten Pflegenachwuchs.“ Emina und Edina Husic absolvieren eine klassische Erstausbildung in Vollzeit, die drei Jahre dauert. Während der dreimonatigen Praxisphasen besuchen sie an einem Tag pro Woche die Berufsschule. „Zwischen diesen Praxisphasen haben wir immer einen Monat lang Blockunterricht“, sagt Edina Husic, die privat gerne Romane liest, Musik hört und die Natur liebt. „Am meisten Spaß macht es, sich mit den Bewohnern hinzusetzen und über ihr Leben zu sprechen. Die Biografie eines Menschen zu erfahren, finde ich spannend.“

Die Grundpflege wie Hilfe beim Aufstehen, waschen, anziehen, zum Frühstück bringen und beim Essen helfen nimmt einen großen Raum ein. Individuelle Gewohnheiten aus dem früheren Leben sollen Bewohner möglichst nahtlos fortsetzen können, auch wenn sie nun dabei Hilfe brauchen. „In Pflegeberufen sollte man Empathie, Geduld, Teamfähigkeit und Flexibilität mitbringen“, weiß Kamila Krüger, die schon seit fünf Jahren als Altenpflegehelferin arbeitet. Die Mutter eines sechsjährigen Sohns absolviert berufsbegleitend die Ausbildung zur examinierten Altenpflegerin, um sich beruflich weiter zu entwickeln. „Tätigkeiten in der Behandlungspflege dürfen nur von examinierten Fachkräften ausgeübt werden“, erklärt Ines Voigt. „Daher unterstützen wir unsere Mitarbeiter, die sich weiterbilden möchten.“ Vier Jahre dauert die berufsbegleitende Ausbildung. Verantwortungsvolle Tätigkeiten wie das Reichen von Medikamenten, das Anlegen von Verbänden, die Pflegeplanung und die Dokumentation der Arztvisiten sind den examinierten Altenpflegerinnen vorbehalten. „Wir vom Pflege-Team sind eine große Familie und legen Wert auf gute Zusammenarbeit“, sagt Kamila Krüger, die in der Freizeit mit ihrer Familie gerne Fahrradtouren zum See unternimmt. „Zur Zeit haben wir sieben Auszubildende im Haus“, erklärt Ines Voigt. „Wir nehmen das sehr ernst und es ist auch eine große Kraftanstrengung.“ Jeder Azubi hat eine erfahrene Fachkraft an seiner Seite, die sie mit viel Engagement und Leidenschaft begleitet. Für diesen Einsatz ist Ines Voigt sehr dankbar. „Am 24. Juni 2015 habe ich hier im PARK ALTERSSITZ CITY meine praktische Prüfung zur examinierten Altenpflegerin bestanden“, berichtet Jasmin Heinze stolz, die auch eine berufsbegleitende Ausbildung absolviert hat. „Das ist für mich der schönste Beruf überhaupt. Der tägliche Kontakt mit den Bewohnern macht mir Freude und deren Dankbarkeit tut mir gut.“